Browsing Category

Dollar am Sonntag


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Dollar am Sonntag

Nicht immer ist man hinterher schlauer

am
11. Juli 2021

Wenn die abgelaufene Handelswoche eines gezeigt hat, ist es der misslungene Versuch, Marktentwicklungen makroökonomisch zu erklären. Und selbst wenn es nur im Nachhinein sein sollte. Das ließ sich in den vergangenen Tagen vortrefflich an den US-Anleihemärkten beobachten, insbesondere bei der Rendite der Papiere mit zehnjähriger Fälligkeit. Aber nicht nur…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Dollar am Sonntag

Zum Glück nicht gut genug

am
4. Juli 2021

Es war der US-Arbeitsmarktbericht, den insbesondere die Aktienmarktteilnehmer willkommen hießen. Denn die Zahl der neu geschaffenen Stellen außerhalb der Landwirtschaft (Nonfarm Payrolls) stieg im Juni um 850 Tsd. Das ist zwar mehr, als die Ökonomen im Mittel (ca. 700 Tsd. Stellen) erwartet hatten, fällt aber dennoch nicht exorbitant aus…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Dollar am Sonntag

Das war mein Dot!

am
27. Juni 2021

Was für ein Kontrast bildet die abgelaufene Handelswoche zu ihrer Vorgängerin! Ich habe noch den Nachhall in den Ohren, was die Kommentatoren im Gefolge der US-Notenbanksitzung vom vorvergangenen Mittwoch von sich gaben. Von einem bedeutenden Wendepunkt der Märkte war mancherorts die Rede, weil sich die Zinsprognosen des Offenmarktausschusses (FOMC)…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Dollar am Sonntag

Dot-Plots mit menschlichen Zügen

am
20. Juni 2021

Dass die Woche an den Finanzmärkten für viele Akteure vermutlich unangenehm geendet hat, dürfte dem wahrscheinlicher gewordenen Kurswechsel der US-Notenbank zuzuschreiben sein. Wenn man es genau nimmt, ging es doch eigentlich nur ein paar geänderte ökonomische Prognosen und um die sogenannten Dot-Plots, die die Mitglieder des Offenmarktausschusses (FOMC) einmal…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Dollar am Sonntag

Zu viel Angst gehabt?

am
13. Juni 2021

Die vergangene Handelswoche mag sicherlich einige Akteure in einer gewissen Ratlosigkeit zurückgelassen haben. Zumindest dürfte es nicht ganz einfach sein, eine Erklärung dafür zu finden, warum etwa die Renditen der zehnjährigen US-Staatsanleihen mit einem Minus von fast 11 Basispunkten den größten Wochenverlust seit einem Jahr zeitigten. Und das, obwohl…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Dollar am Sonntag

Ein déjà-vu Erlebnis

am
6. Juni 2021

Unter normalen Umständen würde man einen Zuwachs von 559 Tsd. Stellen innerhalb eines Monats (Nonfarm Payrolls, Landwirtschaft nicht miteingerechnet) als einen außergewöhnlich guten Wert bezeichnen. Aber bevor dieser erfreuliche Stellenzuwachs im Rahmen des Mai-Arbeitsmarktberichts am Freitag veröffentlicht wurde, lagen die Erwartungen bereits ganz woanders (vgl. meinen Kommentar HIER), so…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Dollar am Sonntag

Eingepreiste Inflation

am
30. Mai 2021

Ein Kommentator brachte es auf den Punkt: Die am Freitag publizierten Zahlen zum Index der privaten Verbrauchsausgaben des Monats April (PCE) waren eigentlich schwer an den Mann zu bringen. Gemeint ist deren Überraschungseffekt, weil die Inflation, gemessen an der von der Fed viel beachteten Kernrate des PCE, eigentlich überschaubar…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Aktienmärkte Dollar am Sonntag

Rückkehr zum Optimismus?

am
16. Mai 2021

Vordergründig betrachtet hat die abgelaufene Handelswoche Ähnlichkeiten mit der vorangegangenen aufzuweisen. Zumindest was die Aktienmärkte angeht, könnte man bei einem flüchtigen Blick auf das Kursgeschehen auf diese Idee kommen. Zum Beispiel, dass beide Wochen als beherrschendes Thema die Inflationsangst haben. Und die erhielt mit der Publizierung der US-Konsumenten- und…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Dollar am Sonntag Märkte

Manchmal sind schlechte Zahlen gute Zahlen

am
9. Mai 2021

Was für eine Enttäuschung! Die Rede ist vom jüngsten US-Arbeitsmarktbericht, der am Freitag publiziert wurde und für den Monat April nur einen Stellenzuwachs im Nichtagrarbereich von 266 Tsd. Jobs auswies. Dabei hatte doch „der Markt“ viel, viel mehr erwartet. Ich möchte gar nicht darauf herumreiten, dass die Median-Schätzung der…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Dollar am Sonntag

Eine Woche zum Abhaken

am
25. April 2021

Viel Getöse um nichts – so ließe sich das Handelsgeschehen während der vergangenen Woche insbesondere an den US-Aktienmärkten zusammenfassen. Betrachtet man etwa alleine den Kursverlauf des S&P 500 US-Aktienindex, so gab es zwar eine deutliche Abwärtsbewegung, gemeinhin als technische Korrektur bezeichnet, gefolgt von einigem Auf und Ab und einer…

Joachim Goldberg
Frankfurt am Main

Seit rund 40 Jahren beschäftigt sich Joachim Goldberg mit dem Zusammenspiel von Menschen und Märkten. Bis heute faszinieren ihn die vielen Facetten, Nuancen, Geschichten, Analysen und Hintergründe, die sich in der weißgezackten Linie auf der großen Börsenkurstafel niederschlagen. Aber erst mit der Entdeckung der psychologischen Einflüsse auf die Finanzmärkte meint der studierte Bankfachwirt und frühere Devisenhändler dem, was die Welt der Finanzen antreibt und bewegt, nahe gekommen zu sein.

Vorsicht! - Hinweis in eigener Sache

Derzeit verwenden uns unbekannte Telefonverkäufer(innen) unseren Namen bzw. geben sich als unsere Mitarbeiter aus, um Finanzprodukte zu vertreiben. Mehr Informationen >>
Archiv
Newsletter
Melden Sie sich zu unserem regelmäßigem Newsletter an. Sollten während der Anmeldung Fehler auftreten (z.B. bei deaktiviertem Javascript), senden Sie bitte eine E-Mail mit Ihren Daten an joachim[at]goldberg-goldberg.com. Ihre Daten werden ausschließlich zum Zwecke des Newsletters genutzt. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und können jederzeit widerrufen werden.