AUTOR

Joachim Goldberg

Dollar am Sonntag

Wie ein Sonderangebot

am
17. Januar 2021
Die abgelaufene Handelswoche war im Wesentlichen durch die Ereignisse vom vergangenen Donnerstag gekennzeichnet. Bis dahin erlebten die Akteure mit der US-Notenbank nämlich mental eine Art Round-Trip, der genau genommen dort endete, wo er vor etwas über einem Monat begonnen hatte. Vor allem zu Wochenbeginn gab es unter den Kommentatoren angesichts der deutlich gestiegenen Renditen an den US-Anleihemärkten Diskussionen, ob die Fed sich womöglich motiviert sehen könnte, bereits in diesem Jahr ihre ...
Dollar am Morgen

Gute Anker, schlechte Anker

am
15. Januar 2021

Die korrektive Erholung des US-Dollar hat sich gestern fortgesetzt und letztlich den Euro mit zutiefst 1,2110 auf den niedrigsten Stand seit dem 10. Dezember gedrückt. Das alles geschah, bevor…

Dollar am Morgen

Etwas zurückgerudert

am
14. Januar 2021

Es ist gerade einmal einen guten Monat her, da grübelten die Akteure an den Finanzmärkten noch darüber, ob die US-Notenbank wohl bei ihrer letzten Sitzung des Offenmarktausschusses im Jahr…

DAX-Sentiment

DAX-Sentiment vom 13. Januar 2021

am
13. Januar 2021

Man kann nicht behaupten, dass die Zeit seit unserer vergangenen Stimmungserhebung arm an bedeutsamen Ereignissen gewesen sei. Vor allem, wenn man in Richtung USA blickt, wo der Sturm von…

Dollar am Morgen

Den Schalter umgelegt

am
13. Januar 2021

Die bemerkenswerteste Kursentwicklung der vergangenen sechs Tage ist sicherlich bei den Renditen langlaufender US-Staatsanleihen zu finden – den Bitcoin-Stress vom Wochenanfang blende ich einmal bewusst aus. Seitdem feststeht, dass…