EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Dollar am Morgen

Sturm im Euro-Wasserglas

von Joachim Goldberg am 24. November 2020
estern war wieder einmal der Tag der Einkaufsmanager‑Indices (PMIs), die von Markit in einer ersten Schätzung für den Monat November publiziert wurden. Dabei hatte die Reihenfolge der Publikationen für den Verlauf des Euro-Wechselkurses gegenüber dem Dollar einen sichtbaren Einfluss. Beginnend mit der Eurozone sollte es eigentlich niemanden überrascht haben, dass der Einkaufsmanagerindex in der zusammengefassten Version für das verarbeitende Gewerbe und die Dienstleister angesichts der Covid-19-Restriktionen mit ...


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Aktienmärkte Dollar am Sonntag

Ein umstrittener Schritt

von Joachim Goldberg am 22. November 2020
Dass sich der Dollar seit rund zwei Wochen kaum mehr bewegen will, sollte uns nicht beunruhigen. Denn gerade im Verhältnis zum Euro gab es immer schon Phasen geringer Aktivität – letzterer beschloss die vergangene Woche immerhin mit einem kleinen Plus. Was indes die Aktienmärkte angeht, scheinen diese in einer Findungsphase zu stecken. Denn die Akteure müssen derzeit vor allem zwischen den Lockdown-Nachrichten in der Gegenwart, insbesondere der negativen Entwicklung in den USA samt neuer Maßnahmen, und dem allem Anschein nach positiven Ausblick in die Zukunft abwägen. Gemeint ist die Entwicklung der neuen Impfstoffe ...


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Dollar am Morgen

Der Euro auf Platz eins

von Joachim Goldberg am 20. November 2020
Es mag eine nicht geringe Anzahl von Menschen geben, die es gerne sehen würden, wenn der US-Dollar seine Führungsrolle unter den Valuten der Welt verlöre. Und einen Moment lang dürften die Dollar-Gegner gestern aufgehorcht haben, als bekannt wurde, dass der Euro nach jüngsten Daten von SWIFT den US-Dollar zum ersten Mal seit fast acht Jahren als wichtigstes weltweites Zahlungsmittel auf Platz zwei verwiesen hat. Zumindest im Oktober ...


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Dollar am Morgen

Gewöhnt an gute und an schlechte Nachrichten

von Joachim Goldberg am 19. November 2020
Devisenhändler haben es derzeit, zumindest was die Relation des Euro zum Dollar angeht, mit ausgesprochen ruhigen Zeiten zu tun. Obwohl wir gestern zumindest bis zum europäischen Handelsschluss den fünften Tagesgewinn in Folge registrieren konnten. Allerdings waren die einzelnen Gewinne winzig und machen in summa nicht einmal 100 Stellen aus. Ein signifikanter Ausbruch aus der Seitwärtsentwicklung scheint sich also nicht anbahnen zu wollen. Immerhin bleibt die Gemeinschaftswährung ...
Joachim Goldberg
Frankfurt am Main

Seit rund 40 Jahren beschäftigt sich Joachim Goldberg mit dem Zusammenspiel von Menschen und Märkten. Bis heute faszinieren ihn die vielen Facetten, Nuancen, Geschichten, Analysen und Hintergründe, die sich in der weißgezackten Linie auf der großen Börsenkurstafel niederschlagen. Aber erst mit der Entdeckung der psychologischen Einflüsse auf die Finanzmärkte meint der studierte Bankfachwirt und frühere Devisenhändler dem, was die Welt der Finanzen antreibt und bewegt, nahe gekommen zu sein.

Vorsicht! - Hinweis in eigener Sache

Derzeit verwenden uns unbekannte Telefonverkäufer(innen) unseren Namen bzw. geben sich als unsere Mitarbeiter aus, um Finanzprodukte zu vertreiben. Mehr Informationen >>
Archiv
Newsletter
Melden Sie sich zu unserem regelmäßigem Newsletter an. Sollten während der Anmeldung Fehler auftreten (z.B. bei deaktiviertem Javascript), senden Sie bitte eine E-Mail mit Ihren Daten an joachim[at]goldberg-goldberg.com. Ihre Daten werden ausschließlich zum Zwecke des Newsletters genutzt. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und können jederzeit widerrufen werden.