Browsing Category

Dollar am Morgen


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Dollar am Morgen

Plötzlich optimistisch

am
24. Juni 2021

Relativ ruhig ist es gestern vor allen Dingen im Devisenhandel geblieben, obwohl die Akteure an den Finanzmärkten einiges an Daten zu verarbeiten hatten. Die Rede ist von den vorläufigen Zahlen zu den Einkaufsmanagerindices (PMIs) des Monats Juni, die für die Eurozone in der zusammengesetzten Version für das verarbeitende Gewerbe…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Dollar am Morgen

Hat die Fed ein Kommunikationsproblem?

am
23. Juni 2021

Nun haben sich weitere Mitglieder des Offenmarktausschusses der US-Notenbank (FOMC) inklusive ihres Präsidenten Jerome Powell zu Wort gemeldet. Die Rede ist insbesondere von John Williams, Chef der Fed von York, dessen Statement bereits Montagnacht hiesiger Zeit zu vernehmen waren und den hawkishen Unterton seiner beiden „Vorredner“ relativiert haben. Gemeint…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Dollar am Morgen

Rückkehr zur Besonnenheit

am
22. Juni 2021

Sind die Finanzmärkte über das Wochenende zur Vernunft gekommen? Diesen Eindruck konnte man fast bekommen, wenn man die gestrigen Marktreaktionen registriert. Die anfangs teils veritablen Abtaucher bei den Renditen der langlaufenden US-Staatsanleihen und auch an den Aktienmärkten dies- und jenseits des Atlantiks wurden wieder wettgemacht und der Anstieg des…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Allgemein Dollar am Morgen

„Das sind nur Projektionen“

am
18. Juni 2021

Ich gehöre wohl zu denen, die in der am Mittwoch zu Ende gegangenen Sitzung des Offenmarktausschusses der US-Notenbank (FOMC) keine Zeitenwende oder gar einen Wendepunkt historischen Ausmaßes sehen. Tatsächlich geht es bei all der Aufregung praktisch nur um die veränderten Dot-Plots, die Zinsprognosen der FOMC-Mitglieder, denen zufolge sich nun…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Dollar am Morgen

Mehr als ein „Non-Event“

am
17. Juni 2021

Nun hat sich die gestrige Sitzung des Offenmarktausschusses der US-Notenbank (FOMC), was die Beschlusslage angeht, tatsächlich als das erwartete Non-Event erwiesen. Der Leitzins bleibt ebenso unverändert wie das Volumen der monatlichen Wertpapierkäufe von 120 Mrd. USD. Nicht unterschlagen möchte ich an dieser Stelle, dass der Zinssatz für Überschussreserven um…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Dollar am Morgen

Von Kopf bis Fuß auf Wachstum eingestellt

am
16. Juni 2021

Gerade rechtzeitig vor der heute zu Ende gehenden Sitzung des Offenmarktausschusses der US-Notenbank (FOMC) wurde gestern die von mir so geschätzte Juni-Umfrage der Bank of America (BofA) unter internationalen Investoren veröffentlicht. Aber auch wenn die Konsumentenpreise im Mai den stärksten Anstieg seit 13 Jahren in den USA verzeichneten, glauben…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Dollar am Morgen

Das wichtigste Non-Event für Powell

am
15. Juni 2021

Wenn es an den Finanzmärkten nichts Anderes von Bedeutung zu besprechen gibt, ist wohl das Inflationsthema der Platzhalter. Nicht zuletzt natürlich, weil heute die Sitzung des Offenmarktausschusses der US-Notenbank (FOMC) begonnen hat, die bis morgen Abend dauern wird. Auf der einen Seite haben einige Akteure der Juni-Sitzung das Prädikat…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Dollar am Morgen

Mit Achselzucken

am
11. Juni 2021

Was war die Bedeutung der gestern publizierten US-Inflationsdaten von den Finanzmedien hochgespielt worden. Als ob seit Jahren kein wichtigeres Wirtschaftsdatum erwartet würde. Und selbst die eigentliche Veröffentlichung des US-Konsumentenpreis-Index wurde in einigen Überschriften so farbig dargestellt, dass man einen richtigen Schreck bekommen konnte. Natürlich war der Konsumentenpreis-Index im Mai…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Dollar am Morgen

Auf der Suche nach Momentum

am
10. Juni 2021

Nun gab es doch noch etwas Bewegung an den US-Anleihemärkten und auch hierzulande. Und das, obwohl für heute die EZB-Ratssitzung und am Nachmittag auch noch der US-Konsumentenpreis-Index zur Publizierung anstehen. Insofern war es für mich schon ein wenig überraschend, dass die US-Staatsanleihen ihren jüngsten Aufwärtsimpuls – ungeachtet einer Auktion…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Dollar am Morgen

Niemand hat etwas zu sagen

am
9. Juni 2021

Auch gestern schien es, als ob jemand die Luft aus dem Finanzmärkten gelassen hätte. Dass der US-Dollar bereits seit einiger Zeit auch gegenüber dem Euro keine größere Dynamik für eine fortgesetzte Abwärtsbewegung entwickeln kann, ist sowieso nichts Neues – auch gestern blieb die Handelsbandbreite mit nicht einmal 40 Stellen…

Joachim Goldberg
Frankfurt am Main

Seit rund 40 Jahren beschäftigt sich Joachim Goldberg mit dem Zusammenspiel von Menschen und Märkten. Bis heute faszinieren ihn die vielen Facetten, Nuancen, Geschichten, Analysen und Hintergründe, die sich in der weißgezackten Linie auf der großen Börsenkurstafel niederschlagen. Aber erst mit der Entdeckung der psychologischen Einflüsse auf die Finanzmärkte meint der studierte Bankfachwirt und frühere Devisenhändler dem, was die Welt der Finanzen antreibt und bewegt, nahe gekommen zu sein.

Vorsicht! - Hinweis in eigener Sache

Derzeit verwenden uns unbekannte Telefonverkäufer(innen) unseren Namen bzw. geben sich als unsere Mitarbeiter aus, um Finanzprodukte zu vertreiben. Mehr Informationen >>
Archiv
Newsletter
Melden Sie sich zu unserem regelmäßigem Newsletter an. Sollten während der Anmeldung Fehler auftreten (z.B. bei deaktiviertem Javascript), senden Sie bitte eine E-Mail mit Ihren Daten an joachim[at]goldberg-goldberg.com. Ihre Daten werden ausschließlich zum Zwecke des Newsletters genutzt. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und können jederzeit widerrufen werden.