Browsing Category

Verschiedenes


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Behavioral Living Verschiedenes

Von Punkten und Pünktlichkeit

am
10. November 2010

Irgendwann geht jeder Urlaub einmal zu Ende. Schweren Herzens packten wir die Koffer, die deutlich schwerer waren als bei der Hinreise. Denn es war ja nicht bei dem einen Besuch auf dem Basar geblieben. Vier Stunden sollte der Rückflug dauern.  Doch kaum saß ich auf meinem engen, unbequemen Sitz…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Behavioral Living Verschiedenes Wirtschaft

Sell Limbic

am
5. November 2010

Als ich gestern Morgen noch leicht verschlafen die Radio-Nachrichten hörte, wurde ich plötzlich hellwach. Denn ich erfuhr, dass die Hamburger Sparkasse offenbar psychologische Profile ihrer  Kunden erstellt und diese in verschiedene „Charakterklassen“ einstuft, in der Hoffnung, dadurch effektiver Versicherungen oder Wertpapiere  verkaufen zu können. Dabei soll das Institut seine…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Behavioral Living Märkte Verschiedenes

Rotes Gold

am
3. November 2010

Noch vor kurzem wurde in den hiesigen Medien von einer sagenhaften Teehausse in China berichtet, die einen fast schon an die Tulpeneuphorie von 1637 erinnerte. Und schon wieder sorgt China für eine Mega-Hausse: Jetzt ist der Bordeaux-Weinmarkt dran. Worüber ich als Wein-Liebhaber, der sich seit Jahren ausgerechnet auf dieses…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Behavioral Living Politik Verschiedenes

Um Haaresbreite

am
28. September 2010

Man kennt die Szene: Drei Athleten stehen auf dem Siegerpodest und warten darauf, ihre Medaillen zu empfangen. Raten Sie Mal, welcher der Sportler das höchste und wer das geringste Glücksgefühl empfinden wird. Klar, der Goldmedaillengewinner ist meist auch der Glücklichste. An zweiter Stelle in der Glückshierarchie steht jedoch meist der…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Behavioral Living Verschiedenes

Am Flughafen: Je weiter, desto besser

am
24. September 2010

Kam kürzlich zurück von einer Geschäftsreise aus Bremen und sollte in wenigen Minuten auf dem Frankfurter Flughafen landen. Ja, ich war richtig guter Laune, als der Purser kurz vor dem Landeanflug verkündete, dass wir ausnahmsweise einmal nicht auf einer Außenposition landen würden. Doch dann erfuhren wir Passagiere die Nummer des…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Behavioral Living Verschiedenes

Kuriertes Mitgefühl

am
17. September 2010

Vorgestern habe ich Ihnen von einem Bekannten erzählt, dessen Vorsatz, für die Flutopfer in Pakistan eine größere Summe zu spenden, durch einen unerwarteten persönlichen „Verlust“ deutlich reduziert wurde. Kurz nachdem ich diesen Blog abgeschickt hatte, fiel mir noch eine weitere Geschichte zu diesem Thema ein. So erinnerte ich mich…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Behavioral Living Verschiedenes

Die Hälfte tut’s auch

am
15. September 2010

Ich habe einen Bekannten, dem es trotz aller widrigen ökonomischen Umstände recht gut geht. Seine Geschäfte laufen, vorsichtig formuliert, blendend. Sein soziales Engagement ist hingegen schwächer ausgeprägt. So zahlt er etwa seit Jahren schon keine Kirchensteuer mehr.Umso erstaunlicher war es, dass er vom Jahrhunderthochwasser in Pakistan derart bestürzt war,…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Behavioral Living Verschiedenes

Kleingedrucktes

am
7. September 2010

Mein Mitstreiter Todo ist amerikanischer Staatsbürger, wohnt aber nun schon seit gut 20 Jahren in Deutschland. Trotzdem habe ich manchmal den Eindruck, dass er sich in puncto Service immer noch nicht so recht an die hiesigen Gepflogenheiten gewöhnt hat. Vor allem kommt er nicht damit zurecht, dass sich viele…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Märkte Verschiedenes

Fondsmanagement à la Pjöngjang

am
26. August 2010

Nun hat die Fifa also ihre Ermittlungen gegen Nordkorea wegen angeblicher Demütigung seiner Nationalspieler ob des schlechten Abschneidens bei der Fußball-WM eingestellt. Immerhin hatten ein paar Wochen nach der Weltmeisterschaft Gerüchte die Runde gemacht, der Trainer sei aus der Arbeiterpartei entlassen und zum Steineklopfen auf einer Baustelle verurteilt worden….


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Behavioral Living Verschiedenes

Downgrade

am
20. August 2010

Musste kürzlich in Frankfurt am Hauptbahnhof meine Frau samt Kindern von einer Reise abholen und kam dort eine halbe Stunde zu früh an. Keine Lust, an diesem ohnehin heißen Sommertag die Zeit am Bahnsteig totzuschlagen, erinnerte ich mich meiner Bahncard First 50. Und des Bahncomfort-Programms, an dem ich teilnehme….

Joachim Goldberg
Frankfurt am Main

Seit rund 40 Jahren beschäftigt sich Joachim Goldberg mit dem Zusammenspiel von Menschen und Märkten. Bis heute faszinieren ihn die vielen Facetten, Nuancen, Geschichten, Analysen und Hintergründe, die sich in der weißgezackten Linie auf der großen Börsenkurstafel niederschlagen. Aber erst mit der Entdeckung der psychologischen Einflüsse auf die Finanzmärkte meint der studierte Bankfachwirt und frühere Devisenhändler dem, was die Welt der Finanzen antreibt und bewegt, nahe gekommen zu sein.

Vorsicht! - Hinweis in eigener Sache

Derzeit verwenden uns unbekannte Telefonverkäufer(innen) unseren Namen bzw. geben sich als unsere Mitarbeiter aus, um Finanzprodukte zu vertreiben. Mehr Informationen >>
Archiv
Newsletter
Melden Sie sich zu unserem regelmäßigem Newsletter an. Sollten während der Anmeldung Fehler auftreten (z.B. bei deaktiviertem Javascript), senden Sie bitte eine E-Mail mit Ihren Daten an joachim[at]goldberg-goldberg.com. Ihre Daten werden ausschließlich zum Zwecke des Newsletters genutzt. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und können jederzeit widerrufen werden.