EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Dollar am Morgen

Der Dollar meldet sich zurück

am
9. März 2021

Normalerweise bringe ich für die Versteigerungen des US-Schatzamtes kein sonderlich großes Interesse auf. Aber seit am vorvergangenen Donnerstag, den 25. Februar, eine Versteigerung siebenjähriger Staatsanleihen nicht besonders gut gelaufen ist und zum erstmaligen Sprung der Renditen bei den zehnjährigen US-Staatsanleihen über die Marke von 1,6 Prozent in diesem Jahr…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Dollar am Sonntag Märkte

Ungetrübter Anleihetrend

am
7. März 2021

Der Abverkauf der US-Staatsanleihen hat sich auch in der vergangenen Woche fortgesetzt und dafür gesorgt, dass etwa die Rendite der Papiere mit zehnjähriger Fälligkeit mit 1,625 Prozent erwartungsgemäß schnell ein neues Jahreshoch markierten. Dies bedeutet einen Anstieg von rund 0,7 Prozenpunkten seit Jahresbeginn, und selbst inflationsbereinigt bleibt ein Plus…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Dollar am Morgen

Powell hält sich bedeckt

am
5. März 2021

Nun waren gestern alle Augen auf Jerome Powell gerichtet, der im Rahmen einer virtuellen Veranstaltung des Wall Street Journal keine vorgefertigte Rede hielt, sondern sich den Fragen des Chef-Wirtschaftskorrespondenten der Zeitung stellte. Das besondere Interesse der Akteure galt natürlich den US-Anleihemärkten. Angesichts des starken Renditeanstiegs aus dem Vormonat hofften…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Dollar am Morgen

Auf der Suche nach der Schmerzgrenze

am
4. März 2021

Es dürfte gestern kaum jemanden überrascht haben, dass die Rendite der zehnjährigen US-Staatsanleihen nach einer zwischenzeitlichen Beruhigung wieder stramm auf dem Vormarsch waren und mit einem Anstieg von zeitweise mehr als 9 Basispunkten beinahe die 1,5-Prozent-Marke erreicht hätte. Die Argumente dafür sind allzu bekannt: Das US-Konjunkturprogramm wird nicht nur…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Aktienmärkte DAX-Sentiment

DAX-Sentiment vom 3. März 2021

am
3. März 2021

Dass sich die Akteure seit Montag offenbar von den Renditeängsten erholt haben, verdankt sich nicht nur den Fortschritten beim US-Konjunkturprogramm, das bei deutlichen Kursanstiegen an den Aktienmärkten seit Wochen immer wieder gerne zur Begründung zitiert wird. Auch kommt seit kurzem wieder ein altbekanntes Thema zum Tragen: Befinden sich insbesondere…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Dollar am Morgen

US-Konjunkturpaket wird bald geliefert

am
3. März 2021

Ich weiß nicht, wie oft wir nun schon an den US-Aktienmärkten und im Gefolge auch hierzulande das US-Konjunkturpaket „gehandelt“ haben. Ja, es geht immer noch um das Stimulus-Paket von Joe Biden, mit einem aufgeklebten Preisschild von 1,9 Billionen USD. Dabei ist es erstaunlich, dass die Kommentatoren, aber auch die…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Dollar am Morgen

Wie schnell ist schnell?

am
2. März 2021

Der Wochenbeginn stand natürlich noch unter der Nachwirkung der Entwicklung an den US-Anleihemärkten, die zuletzt durch ein starkes Anziehen der Renditen gekennzeichnet war. Dabei hat wohl weniger das absolute Niveau der erreichten Renditen Sorge bereitet, sondern vielmehr die Geschwindigkeit, mit der man etwa am vergangenen Donnerstag zeitweise bei den…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Dollar am Sonntag

Bond-Märkte prüfen Notenbanken

am
28. Februar 2021

Man kann sicherlich sagen, dass die Bühne der Finanzmärkte in der vergangenen Woche den US-Anleihemärkten gehört hat. Und wenn man den kompletten Monat Februar in Betracht zieht, bleibt etwa bei den Staatsanleihen mit zehnjähriger Fälligkeit ein veritabler Renditeanstieg von fast 0,4 Prozent übrig. Und das, nachdem am vergangenen Donnerstag…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Dollar am Morgen

Ungebremster Rendite-Trend

am
26. Februar 2021

Der deutliche Aufwärtstrend sowohl bei den Renditen der US-Staatsanleihen als auch bei den hiesigen Bundesanleihen scheint ungebrochen. Gestern Abend schoss etwa die Rendite zehnjähriger US-Staatsanleihen zeitweise auf mehr als 1,6 Prozent. Treiber war erhöhter Verkaufsdruck am Bondmarkt, verstärkt durch ein ausgesprochen niedriges Interesse der Akteure an einer Versteigerung siebenjähriger…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
DAX-Sentiment Dollar am Morgen

Doppelte Angst

am
25. Februar 2021

Eigentlich haben Zahlen etwas Starres und man bringt sie nicht mit Emotionen in Verbindung. Aber bei der gestrigen Sentiment-Erhebung, die die Börse Frankfurt durchführte und die ich HIER kommentiert habe, entstand dennoch der Eindruck, dass der leicht wiedererstarkte Optimismus der institutionellen Investoren nicht aus Überzeugung heraus geboren war. Sondern…

Joachim Goldberg
Frankfurt am Main

Seit rund 40 Jahren beschäftigt sich Joachim Goldberg mit dem Zusammenspiel von Menschen und Märkten. Bis heute faszinieren ihn die vielen Facetten, Nuancen, Geschichten, Analysen und Hintergründe, die sich in der weißgezackten Linie auf der großen Börsenkurstafel niederschlagen. Aber erst mit der Entdeckung der psychologischen Einflüsse auf die Finanzmärkte meint der studierte Bankfachwirt und frühere Devisenhändler dem, was die Welt der Finanzen antreibt und bewegt, nahe gekommen zu sein.

Vorsicht! - Hinweis in eigener Sache

Derzeit verwenden uns unbekannte Telefonverkäufer(innen) unseren Namen bzw. geben sich als unsere Mitarbeiter aus, um Finanzprodukte zu vertreiben. Mehr Informationen >>
Archiv
Newsletter
Melden Sie sich zu unserem regelmäßigem Newsletter an. Sollten während der Anmeldung Fehler auftreten (z.B. bei deaktiviertem Javascript), senden Sie bitte eine E-Mail mit Ihren Daten an joachim[at]goldberg-goldberg.com. Ihre Daten werden ausschließlich zum Zwecke des Newsletters genutzt. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und können jederzeit widerrufen werden.