Browsing Tag

Short Squeeze

Dollar am Morgen

Plötzlich zurückgemeldet

von Joachim Goldberg am 12. August 2020
Ein interessanter Handelstag liegt hinter uns. Weniger beim Dollar oder Euro. Dieser hatte nämlich so seine Schwierigkeiten, eine klare Richtung einzuschlagen. Für einen Moment sah es tatsächlich so aus, als ob die Gemeinschaftswährung im Anschluss an die Veröffentlichung des ZEW-Index für Deutschland ihren Aufwärtstrend ohne Absolvieren einer größeren Konsolidierungszone wieder aufnehmen wollte. Denn die Umfrage war hinsichtlich der Erwartungskomponente deutlich besser ausgefallen als erwartet. Aber trotz der guten Zahlen wollte der Euro in einem technisch nicht ungünstigen Umfeld in den Stunden nach der Publikation dann doch nicht abheben....
Dollar am Morgen Märkte

Zu „short gewesen“, um sich zu freuen

von Joachim Goldberg am 19. Mai 2020
Der gestrige Handelstag dürfte durchaus zu den denkwürdigeren der jüngsten Zeit gehören. Nicht wegen der Entwicklung an den Devisenmärkten, wo sich der Dollar im Vergleich zu den Vortagen auffallend deutlich abschwächte. Vielmehr dürfte der gestrige Tag vielen Teilnehmern an den Aktienmärkten in unangenehmer Erinnerung bleiben. Zumindest wenn man die Marktstimmung der vergangenen Woche berücksichtigt, hatte die gestrige Entwicklung den Charakter einer veritablen Short-Squeeze. Wer gestern in der Frühe noch ein wenig verschlafen auf die Push-Nachricht eines bekannten Nachrichtensenders blickte, musste eigentlich einen Schreck...
Dollar am Sonntag Märkte

„Cash is trash“

von Joachim Goldberg am 10. Mai 2020
Alles sei wie erwartet gekommen und [würde] keine Überraschung [darstellen]. So äußerte sich US-Präsident Donald Trump am vergangenen Freitag im Sender Fox News über den US-Arbeitsmarktbericht. Wir dürfen gespannt sein, ob es Trump gelingen wird, die verlorenen Arbeitsplätze wieder zurückzubringen. Zumindest stellte er dies im gleichen Zuge in Aussicht. Denn im April sind immerhin 20,5 Millionen Arbeitsplätze außerhalb der Landwirtschaft weggefallen, so dass die Arbeitslosenquote auf 14,7 Prozent sprang. Kurzum: Es handelt sich um eine "Tragödie historischen Ausmaßes". Ein Ausmaß...
Dollar am Morgen Märkte

Käufer sind in jeder Hinsicht bedient

von Joachim Goldberg am 5. Mai 2020
Rückblickend werden einige Marktteilnehmer die Sitzungen der US-Notenbank am vergangenen Mittwoch und der EZB am Donnerstag als Wendepunkte für den bis dahin schwächelnden US-Dollar erachten. Mit hoher Wahrscheinlichkeit gab es für den Euro am vergangenen Donnerstag eine kleine Short-Squeeze, die den kurzfristigen Abwärtstrend der Gemeinschaftswährung zunächst beendete. Gestern musste der Euro aber schließlich einen deutlichen Dämpfer hinnehmen. Aus meiner Sicht nicht vollkommen unerwartet, da die Nachfrageseite für den Euro infolge besagter Squeeze naturgemäß ausgedünnt sein musste: Etwaige Käufer waren so in doppelter Hinsicht bereits „bedient“....
Dollar am Morgen Märkte

Virus bleibt virulent für die Märkte

von Joachim Goldberg am 28. Januar 2020
Das Corona-Virus hat auch gestern die Schlagzeilen beherrscht und die Finanzmärkte im Griff gehalten. Und einmal mehr scheint der Euro im Verhältnis zum US-Dollar davon nichts mitzubekommen. Dafür umso mehr die Aktien- und Anleihemärkte. Insbesondere wenn man die Entwicklung in den USA betrachtet, sieht es so aus, als hätten etliche Anleger ohnehin für die Aktienmärkte eine technische Korrektur eingeplant. Allein der ...