Browsing Tag

BofA Fondsmanager-Umfrage

Dollar am Morgen

Gewöhnt an gute und an schlechte Nachrichten

von Joachim Goldberg am 19. November 2020
Devisenhändler haben es derzeit, zumindest was die Relation des Euro zum Dollar angeht, mit ausgesprochen ruhigen Zeiten zu tun. Obwohl wir gestern zumindest bis zum europäischen Handelsschluss den fünften Tagesgewinn in Folge registrieren konnten. Allerdings waren die einzelnen Gewinne winzig und machen in summa nicht einmal 100 Stellen aus. Ein signifikanter Ausbruch aus der Seitwärtsentwicklung scheint sich also nicht anbahnen zu wollen. Immerhin bleibt die Gemeinschaftswährung ...
Dollar am Morgen

Fast schon mega-bullish

von Joachim Goldberg am 18. November 2020
Ich freue mich jedes Mal auf die Fondsmanager-Umfrage der Bank of America (BoA). Und die gestern publizierte Erhebung war deswegen besonders interessant, weil sie den Umfragezeitraum vom 6. bis 12. November umfasste. Also einen zeitlichen Rahmen, der sowohl den immer klarer werdenden Sieg Joe Bidens bei der Präsidentschaftswahl in den USA umfasst wie auch die Verkündigung des Durchbruchs, der Biontech/Pfizer offenbar bei der Entwicklung eines Impfstoffs gegen Covid-19 gelungen ist. Und man kann das Ergebnis fast mit dem Prädikat ...
Dollar am Morgen

Goldene Zeiten wie vor 100 Jahren?

von Joachim Goldberg am 12. November 2020
Ich kann mich noch gut an die Umfrage der Bank of America vom 13. Oktober erinnern, bei der die internationalen Fondsmanager gefragt wurden, welche Extremrisiken sie am bedrohlichsten für die Finanzmärkte betrachteten. Am häufigsten wurde die Covid-19-Entwicklung genannt, gefolgt vom Ausgang der US-Wahlen. Deren Ergebnis bietet nun tatsächlich Grund zur Sorge. Zumindest rechneten für den Fall, dass die Wahlen angefochten werden sollten, seinerzeit fast drei Viertel der Befragten mit steigenden Volatilitäten für die Finanzmärkte...
Dollar am Morgen Märkte

Meinungsverschiedenheiten

von Joachim Goldberg am 15. Oktober 2020
Im Vergleich zum deutlichen Kursrückgang des Euro gegenüber dem US-Dollar am Dienstag nahm sich das Handelsgeschehen gestern sehr ruhig aus. Tatsächlich gab es kaum Anschlussverkäufe, vielleicht auch, weil die Reaktionen an den US-Aktienmärkten und auch hierzulande relativ überschaubar blieben. Und das trotz der ungünstigen Entwicklung bei den Covid-19-Infektionen. Aber die Teilnehmer an den Finanzmärkten scheinen diesbezügliche Nachrichten, selbst wenn in manchen EU-Staaten ein Lockdown in der einen oder anderen Form drohen sollte, kaum...
Dollar am Morgen

Extremrisiko Präsidentschaftswahl

von Joachim Goldberg am 14. Oktober 2020
Es hatte sich gestern bereits angedeutet, dass die Euro-Händler die Risikofreude der Aktienmarktteilnehmer nicht mittragen würden. Umso deutlicher war die Reaktion der Gemeinschaftswährung, als die Aktienmärkte dies- und jenseits des Atlantiks gestern leicht nachgaben. Hauptgrund: Die angebliche Angst vor weiter steigenden, nicht kontrollierbaren Covid-19-Infektionszahlen in Europa. Von breit angelegter Risikoaversion konnte man dennoch nicht sprechen, wenn...