Märkte

DAX-Sentiment vom 13. Juni 2018

von Joachim Goldberg am 13. Juni 2018

Nachdem nun der vielbeachtete Gipfel zwischen den USA und Nordkorea wortreich, aber ohne konkrete Erkenntnisse zu Ende gegangen ist und sich die politische Lage in Italien zumindest vordergründig beruhigt hat, konzentrieren sich die Akteure wieder auf andere Dinge. Denn die laufende Kalenderwoche ist mit wichtigen ökonomischen Daten, aber auch mit zwei Zentralbanksitzungen gespickt. Den Anfang macht die US-Notenbank, deren Offenmarktausschuss (FOMC) … HIER geht es weiter im Kommentar, den ich wie immer für die Börse Frankfurt erstellt habe. Ein Skype Interview gibt es HIER.

SCHLAGWÖRTER
1 Kommentar
  1. Antworten

    Onma

    19. Juni 2018

    Hallo
    Guten Tag
    Danke für diesen Blogbeitrag. Es ist informativ über das, was in unserer Welt und Wirtschaft passiert. Ich hoffe, wieder mehr informative Blogs von Ihnen zu lesen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Onma

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

ÄHNLICHE BEITRÄGE
Joachim Goldberg
Frankfurt am Main

Seit mehr als 30 Jahren beschäftigt sich Joachim Goldberg mit dem Zusammenspiel von Menschen und Märkten. Bis heute faszinieren ihn die vielen Facetten, Nuancen, Geschichten, Analysen und Hintergründe, die sich in der weißgezackten Linie auf der großen Börsenkurstafel niederschlagen. Aber erst mit der Entdeckung der psychologischen Einflüsse auf die Finanzmärkte meint der studierte Bankfachwirt und frühere Devisenhändler dem, was die Welt der Finanzen antreibt und bewegt, nahe gekommen zu sein.

NEWSLETTER
Melden Sie sich zu unserem regelmäßigem Newsletter an.

Sollten während der Anmeldung Fehler auftreten (z.B. bei deaktiviertem Javascript), senden Sie bitte eine E-Mail mit Ihren Daten an joachim[at]goldberg-goldberg.com.

Ihre Daten werden ausschließlich zum Zwecke des Newsletters genutzt. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und können jederzeit widerrufen werden.

Archiv