Märkte

DAX-Sentiment vom 2. Mai 2018

von Joachim Goldberg am 2. Mai 2018

Immer zu Beginn des schönen Monats Mai wird die altbekannte Börsenregel „Sell in May and go away“ wieder medial aufgewärmt. Dann kann man Statistiken lesen, wie oft es in der Vergangenheit geklappt hat oder auch nicht, wie hoch die Risiken waren etc. Und am Ende bleibt dann doch eine gewisse Ratlosigkeit, ob man nun am 2, am 15., am Monatsende oder an einem x-beliebigen Tag oder überhaupt aussteigen soll. Das Neueste zur Börsenstimmung und zum Mai gibt es übrigens HIER als Kommentar, den ich für Börse Frankfurt erstellt habe oder HIER als Skype-Interview.

SCHLAGWÖRTER
1 Kommentar
  1. Antworten

    Onma

    7. Mai 2018

    Wunderschöne Blog-Einträge jede Woche. Es vermittelt informatives Wissen über Marketing für jedermann. Und ich warte immer auf deine neuesten Blog-Einträge.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

ÄHNLICHE BEITRÄGE
Joachim Goldberg
Frankfurt am Main

Seit mehr als 30 Jahren beschäftigt sich Joachim Goldberg mit dem Zusammenspiel von Menschen und Märkten. Bis heute faszinieren ihn die vielen Facetten, Nuancen, Geschichten, Analysen und Hintergründe, die sich in der weißgezackten Linie auf der großen Börsenkurstafel niederschlagen. Aber erst mit der Entdeckung der psychologischen Einflüsse auf die Finanzmärkte meint der studierte Bankfachwirt und frühere Devisenhändler dem, was die Welt der Finanzen antreibt und bewegt, nahe gekommen zu sein.

NEWSLETTER
Melden Sie sich zu unserem regelmäßigem Newsletter an.

Sollten während der Anmeldung Fehler auftreten (z.B. bei deaktiviertem Javascript), senden Sie bitte eine E-Mail mit Ihren Daten an joachim[at]goldberg-goldberg.com.

Ihre Daten werden ausschließlich zum Zwecke des Newsletters genutzt. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und können jederzeit widerrufen werden.

Archiv