Browsing Tag

selektive Wahrnehmung

Dollar am Morgen Märkte

Eine fast zu gute Entwicklung

von Joachim Goldberg am 6. Februar 2020
Wer gestern gedacht hatte, die Risikofreude der Finanzmarktteilnehmer dies- und jenseits des Atlantiks wäre nicht mehr steigerungsfähig, musste sich abermals getäuscht sehen. Dabei war es wahrscheinlich nicht einmal Donald Trumps Rede zur Lage der Nation („State of the Union“) in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, die diese Risikofreude angeheizt hatte. Aber wenn man sich die gestern publizierten US-Wirtschaftsdaten anguckt, kann man trotz aller möglichen Übertreibungen und nicht ganz korrekten Fakten in der Rede sagen: Gestern lief anscheinend alles...
Dollar am Morgen Märkte

Das Schweigen der Händler

von Joachim Goldberg am 6. November 2019
Gefährlich werden Marktentwicklungen dann, wenn sie fundamental kaum zu rechtfertigen sind – denn das Schweigen der Akteure bedeutet meistens, dass sie etwas verdrängen oder nicht wahrhaben wollen, weil es ihnen nicht in den Kram passt. Nun ist ein Euro-Abschwung von rund 60 Stellen wie gestern – absolut betrachtet – keine herausragende Entwicklung. Aber in der Relation...
Dollar am Morgen Märkte

Wo bleibt das Positive?

von Joachim Goldberg am 10. Oktober 2019
Man meinte sie förmlich zu hören, die innerlichen Hurra-Rufe etlicher Finanzmarktteilnehmer, als gestern bekannt wurde, dass China im Vorfeld der heute beginnenden US-chinesischen Verhandlungen zur Beilegung des Handelskonflikts eine Geste des guten Willens zeigte. Wieder einmal. Und wie sehr insbesondere die Teilnehmer an den Aktienmärkten nach guten Nachrichten im Handelskonflikt geradezu lechzen, belegt beispielsweise
Dollar am Morgen Märkte

Reineke Trump oder Donald Fuchs?

von Joachim Goldberg am 25. September 2019
Viele dürften sich gefragt haben, ob es klug von Donald Trump war, das Transskript des Telefonats, das er am 25. Juli mit dem ukrainischen Staatschef Selenskyj geführt hatte, tatsächlich zu veröffentlichen. Und zwar insbesondere deshalb, weil die US-Demokraten im Repräsentantenhaus am Dienstag die Vorbereitungen für ein Amtsenthebungsverfahren gegen Trump eingeleitet hatten, weil sie ihm einen Verfassungsbruch vorwerfen. Und seit heute Nachmittag geht es in den US-Medien um nichts anderes, die Empörung ist groß: Dieses Mal könnte Donald Trump zu weit gegangen sein, war heute auch hierzulande immer wieder zu hören...
Investmententscheidungen Märkte Wirtschaft

Finanzmarktanalysen mit Behavioral Finance

von Joachim Goldberg am 28. Februar 2017

Die meisten Akteure an den Finanzmärkten kennen im Grunde zwei Methoden, um künftige Kursentwicklungen zu prognostizieren. Bei der einen handelt es sich um die so genannte ökonomische Fundamentalanalyse, mit…