Browsing Tag

Dot Plots

Dollar am Morgen Märkte

Interessante Vogelschau

von Joachim Goldberg am 20. September 2019
Vieles von dem, was die Sitzung des Offenmarktausschusses der US-Notenbank (FOMC) am Donnerstagabend hiesiger Zeit an Ergebnissen mit sich brachte, scheint auch eine Frage der Wahrnehmung zu sein. Da schreibt etwa ein kluger Analyst und Kommentator, die Fed habe mindestens eine weitere Zinssenkung bis zum Jahresende signalisiert. Das mutet schon etwas sonderbar an, wenn man bedenkt, dass das FOMC bei seiner jüngsten Sitzung zutiefst gespalten war...
Dollar am Morgen Märkte

Eine weitere Schraubendrehung

von Joachim Goldberg am 21. Juni 2019
Jerome Powell hat eigentlich aus der Notenbanksitzung das Beste gemacht, was unter diesen Umständen möglich war. Auf der einen Seite hielt das Statement der Fed einen taubenhafteren Ausblick als zuvor bereit, auch ohne, dass dabei die Zinsen gesenkt wurden. Indes: Mittlerweile erwartet die Hälfte der Mitglieder des Offenmarktausschusses...
Dollar am Morgen Märkte Politik

Durch nichts zu erschütterndes Vertrauen

von Joachim Goldberg am 17. Juni 2019
Vielen Akteuren und Kommentatoren dürfte die Sitzung der US-Notenbank am kommenden Dienstag und Mittwoch noch mehr zu denken geben. Vor allen Dingen nach den am Freitag publizierten ökonomischen US-Daten, die kaum Anzeichen für eine bevorstehende Rezession enthielten. Die Einzelhandelsumsätze des Monats Mai waren schon etwas besser als von den meisten Ökonomen erwartet ausgefallen. Aber es waren die teils deutlichen Aufwärtsrevisionen für den Monat April, die positiv überraschten. Und auch die Daten zur US-Industrieproduktion wussten zu überzeugen. Das Resultat: Das vielbeachtete Prognosemodell der Fed von Atlanta, GDPNow, berechnete zum Wochenende ein von 1,4 auf 2,1 Prozent erhöhtes Bruttoinlandsprodukt
Dollar am Morgen Märkte

Im Zinssenkungsfieber

von Joachim Goldberg am 14. Juni 2019
Am Ende der Zusammenkunft des Offenmarktausschusses der Fed (FOMC) am kommenden Mittwoch werden neue vierteljährliche Zinsprognosen, die sogenannten „Dot-Plots“, fällig. Obgleich Fed-Chef Jerome Powell und andere FOMC-Mitglieder die Bedeutung dieser Projektionen herunterzuspielen versuchen, indem Powell etwa erst kürzlich bemängelte, dass Händler und Investoren diesen Dot-Plots viel zu viel Gewicht beimessen würden, werden diese als eine Art Wetterbericht für die Geldpolitik der Notenbank wahrgenommen. Vorhersagen,...