Browsing Tag

Bofa Merrill Lynch Fondsmanager Umfrage

Dollar am Morgen Märkte

Schlechte Stimmung

von Joachim Goldberg am 19. Februar 2020
Nun musste ich gestern in meinem Euro-Tagebuch den elften Handelstag in Folge notieren, an dem die Gemeinschaftswährung ein niedrigeres Tagestief markierte. Natürlich gibt es hierfür einen offensichtlichen Grund, wie dies die meisten Kommentatoren festgestellt haben: Die ZEW-Stimmungsumfrage war sowohl für Deutschland als auch für die Eurozone hinsichtlich der jeweiligen Erwartungskomponente deutlich schlechter als von den Ökonomen im Mittel erwartet ausgefallen. Und hinzu kam, dass...
Dollar am Morgen Märkte

Eine kleine Dosis Risikoaversion

von Joachim Goldberg am 14. Februar 2020
Was den Euro angeht, mag sich hier und da Unbehagen breitmachen. Denn während der vergangenen Monate war immer zu wieder beobachten, dass Euro-Kursrückgänge über mehrere Tage hinweg an Momentum verloren, gefolgt von einer meist kräftigen Erholung. Diese Art des Abebbens ist dieses Mal bislang ausgeblieben. Gut möglich, dass mittel-bis langfristig orientierte Marktteilnehmer nun reagieren müssen. Denn wir erinnern uns:...
Dollar am Morgen Märkte

Grüße aus Davos: Untergang oder hemmungsloser Optimismus?

von Joachim Goldberg am 22. Januar 2020
Die Teilnehmer an den Finanzmärkten mussten sich gestern mit wenig ökonomischen Daten, aber dafür mit vielen anderen Nachrichten herumschlagen. Natürlich galt das Hauptinteresse dem Weltwirtschaftsforum in Davos, wo die Reden von US-Präsident Donald Trump und der Klimaaktivistin Greta Thunberg die Gemüter polarisiert haben dürften. Anders ausgedrückt: Donald Trump stand für einen ungebremsten Optimismus, während Greta Thunberg für einen Klima-Pessimismus stand, der sich hoffentlich...
Dollar am Abend Märkte

Es wird schwieriger

von Joachim Goldberg am 14. November 2019
Gering dürfte die Zahl derer gewesen sein, die sich von der gestrigen Rede Jerome Powells vor dem Wirtschaftsausschuss des US-Kongresses tatsächlich etwas Neues, Wegweisendes in Sachen Geldpolitik erwartet hatten. Wie schon häufiger in der jüngeren Vergangenheit vermied es Powell, durch unbedachte Wortwahl irgendwelches Porzellan zu zerschlagen...
Dollar am Morgen Märkte

Novembersonne für Aktien-Bullen?

von Joachim Goldberg am 13. November 2019
Für Devisenhändler war gestern abermals kein Tag großer Aufregung. Zumal es auch keine wichtigen Wirtschaftsdaten zu begutachten gab. Umso mehr hatten es gestern Umfragen in sich. Dabei verstehe ich darunter nicht unbedingt die Entwicklung des ZEW-Index, der für Deutschland immerhin mit -2,1 nicht nur viel besser als von den Analysten im Mittel erwartet ausfiel. Dieser höchste Stand der Investorenerwartungen seit sechs Monaten mag vielleicht sogar deswegen bemerkenswert sein,...