EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Politik Wirtschaft

Streitpunkt Wirtschaftswissenschaften

von Joachim Goldberg am 26. Juli 2012

Anfang Mai fand an der Uni Heidelberg das 24. Symposium unter dem Motto „Mut zur Moral“, eine mehrtägige Veranstaltung mit Vorträgen und Diskussionen zu Wirtschaft, Politik und Kultur, statt.  Ich selbst war zur Podiumsdiskussion „Streitpunkt Wirtschaftswissenschaften – Realitätsverlust oder Erfolgsgeschichte“ eingeladen, um die Position der Behavioral Economics in der…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Märkte

Zu viel Volatilität macht miese Stimmung

von Joachim Goldberg am 26. Juli 2012

Dass die Stimmung angesichts des deutlichen Kursrückgangs beim DAX unter den institutionellen Anlegern, die die Börse Frankfurt jede Woche befragt, noch einmal deutlich nach unten gegangen ist, dürfte eigentlich wenig erstaunen. Zumindest vordergründig ,werden dafür die jüngsten Entwicklungen in Spanien und Griechenland schnell als Ursache ausfindig gemacht. Aber mit…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Behavioral Living

Fiese Coperti

von Joachim Goldberg am 25. Juli 2012

Ja, wir haben es noch einmal gewagt, fast zwei Wochen lang mit unseren drei Kindern nach Venedig zu reisen. Also wieder Urlaub in einer Stadt, aber dafür mit wirklichem Hochsommer. Denn im Gegensatz zum nasskalten Deutschland empfing Venetien uns mit Temperaturen von mehr als 30 Grad. Trotzdem machten wir…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Politik Wirtschaft

Weidmanns Nein

von Joachim Goldberg am 25. Juni 2012

„Nein“ scheint nach wie vor das Lieblingswort deutscher Politiker und Notenbanker zu sein. Angela Merkel sagt Nein zu Eurobonds, Nein zu einem Schuldentilgungsfonds, Nein zu einer europäischen Bankenunion. Auch Bundesbankpräsident Jens Weidmann sagt oft und gerne Nein. Vor ein paar Monaten war es noch das Nein zu Anleihekäufen der…

Joachim Goldberg
Frankfurt am Main

Seit rund 40 Jahren beschäftigt sich Joachim Goldberg mit dem Zusammenspiel von Menschen und Märkten. Bis heute faszinieren ihn die vielen Facetten, Nuancen, Geschichten, Analysen und Hintergründe, die sich in der weißgezackten Linie auf der großen Börsenkurstafel niederschlagen. Aber erst mit der Entdeckung der psychologischen Einflüsse auf die Finanzmärkte meint der studierte Bankfachwirt und frühere Devisenhändler dem, was die Welt der Finanzen antreibt und bewegt, nahe gekommen zu sein.

Vorsicht! - Hinweis in eigener Sache

Derzeit verwenden uns unbekannte Telefonverkäufer(innen) unseren Namen bzw. geben sich als unsere Mitarbeiter aus, um Finanzprodukte zu vertreiben. Mehr Informationen >>
Archiv
Newsletter
Melden Sie sich zu unserem regelmäßigem Newsletter an. Sollten während der Anmeldung Fehler auftreten (z.B. bei deaktiviertem Javascript), senden Sie bitte eine E-Mail mit Ihren Daten an joachim[at]goldberg-goldberg.com. Ihre Daten werden ausschließlich zum Zwecke des Newsletters genutzt. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und können jederzeit widerrufen werden.